In Kooperation mit protoTYPE beschäftigen sich an der Johannes Gutenberg-Universität Studentinnen und Studenten mit dem Thema Innovation. Drei Studentinnen berichten hier über ihre Session auf dem BuchCamp 2012.

Wir, Ulrike Pauligk, Sandra Weis und Elisabeth Windfelder, drei Studentinnen der Buchwissenschaft an der Uni Mainz und ausgebildete Sortimentsbuchhändlerinnen, durften am BuchCamp-Sonntag eine Session zum Thema „Change Management in der Buchhandlung“ veranstalten. Die Initialzündung zu unserer Session lieferte uns unser Dozent Dominique Pleimling im Seminar „Buch und Internet – Schöne neue Welt?! Innovationen auf dem Buchmarkt“ mit einem Mini-Barcamp innerhalb des Seminars und der Ankündigung, dass die Gewinner des seminarinternen Votings ihre Session beim BuchCamp vorstellen dürfen. Unsere Idee „Change Management in der Buchhandlung“ fand bei unseren KommilitonInnen Anklang, und so hatten wir den Sprung ins Boot geschafft.
In unserer Session gab es zum Einstieg ins Thema einen Impulsvortrag über Change Management (Präsentation). Auf Basis dieser kurzen, theoretischen Einführung war es dann unser Ziel, zusammen mit den Teilnehmern zu erarbeiten, wie Buchhandlungen in der täglichen Praxis einen Wandel erfolgreich meistern können. In unserem kleinen Workshop konzentrierten wir uns dann auf die Frage „Wie sehen die optimale Kommunikation und Motivation im Change aus?“.

Video-Interview zur Session
Sessiondokumentation
protoTYPE an der Johannes Gutenberg-Universität