Das Auftaktwochenende hat gezeigt, wo die protoTYPE Teilnehmer Lücken und Möglichkeiten für innovative Projekte und Konzepte sehen , aber können sie damit auch die Bedürfnisse der Branche erfüllen?

pt14-umfrage-bbl

Nachdem die Anmeldephase für protoTYPE im Februar vorbei war, startete das Börsenbaltt unter seinen Lesern eine Umfrage, um herauszufinden welche Themen besonders interessant und wo dringend innovative Lösungen gefragt sind. Wo drückt der Schuh und wie kann protoTYPE helfen?

Über 41% der Leser wünschen sich Projekte zu Thema Innovationsmanagement in kleinen und mittelständigen Unternehmen. protoTYPE könnte hier Lösungsansätze aufzeigen, die Unternehmen übernehmen oder zur eigenen Inspiration nützen können, um Innovation in die alltägliche Arbeit zu integrieren. Kleine und mittelständische Unternehmen bieten sich vielleicht durch ihre flachen hierarchichen Strukturen besonders gut an, um Innovation schnell und zielstrebig umzusetzten.

Am kommenden Wochenende könnten die Anregungen schon direkt in die Projekte miteinfließen, wenn sich die Teilnehmer zum zweiten Treffen in Frankfurt versammeln.