Projektbeschreibung, März 2012:

  • Wer kann diesen protoTYPE nutzen?
    • Verleger bzw. jeder Publisher von digitalen Inhalten
  • Worin liegt der Nutzen des protoTYPE?
    • Erlaubt es, mit einfachen Produktionsmitteln anspruchsvoll gestaltete Inhalte in verschiedene digitale (mobile) Formate zu überführen.
  • Was kann dieser protoTYPE und wie können die Zielgruppen diesen einsetzen?
    • Siehe oben.
  • Warum ist das Projekt zukunftsfähig?
    • Eines der Hemmnisse beim Einstieg von Verlagen ins digitale Publizieren sind die hohen Adaptionskosten Print → digitale Produkte.
    • Firebox minimiert diese Kosten.
    • Warum wollen wir diesen protoTYPE entwickeln?
      • Weil es ein solches Tool kostengünstig nicht gibt.

 

Kurzbeschreibung, Juni 2012:
ePublishing Survival Guide mit Praxisbeispielen
Der Survival Guide bietet Verlegern und Content-Anbietern Orientierung im digitalen Dschungel: In konzentrierter Form werden von der ersten Idee über die Produktion bis zum Vertrieb alle wichtigen Fragen behandelt und mit Praxisbeispielen veranschaulicht.

Teilnehmer:
Peter Delius
Sabine Gottfried
Reto Kiefer
Sonja Vogt

begleitende Experten: Dr. Harald Henzler

Moderator aus dem Hauptamt: Michael Schneider


Projektstatus Oktober 2012:

Der Survival Guide bietet Verlegern und Content-Anbietern Orientierung im digitalen Dschungel: In konzentrierter Form werden von der ersten Idee über die Produktion bis zum Vertrieb alle wichtigen Fragen behandelt und mit Praxisbeispielen veranschaulicht.

Auf der Frankfurter Buchmesse 2012 wurde im Rahmen der Projektpräsentation die Homepage http://epublishing-guide.de/ präsentiert.