Projektprofil, März 2012

  • Wer kann diesen protoTYPE nutzen?
    • Stationärer Buchhandel
  • Worin liegt der Nutzen des protoTYPE?
    • Zukunftsfähigkeit des Buchhandels
  • Was kann dieser protoTYPE und wie können die Zielgruppen diesen einsetzen?
    • Konkrete Lösungen für aktuelle und zukünftige Probleme
  • Warum ist das Projekt zukunftsfähig?
    • Das erklärt sich von selbst.
  • Warum wollen wir diesen protoTYPE entwickeln?
    • Weil wir eine Frage beantworten wollen, die schon lange im Raum steht.

Kurzbeschreibung, Juni 2012
Im Werkzeugkasten findet der Buchhändler Dossiers zu fünf großen Themengebieten. E-Books; DVD-Sortiment im Verkauf; Onlinejournale als Dynamisierung der Homepage; Chancen des Gebrauchsbuches und QR-Codes im Geschäft.

September 2012: Meilenstein in Frankfurt, 21./22.9.2012

Video Werkzeugkasten 21./22.9.2012

Lola Thome aus der Gruppe „Werkzeugkasten für den Buchhandel“ über ihr Handbuch zum Thema E-Reader.

Auf der Frankfurter Buchmesse 2012 präsentierte die Gruppe ihre Projektergebnisse.

Teilnehmer:
Andy Artmann
Christina Bleser
Alexander Här
Torsten Mayer
Helmer Pardun
Sandra Schüssel
Sandra Thoms
Matthias Zellmer

begleitender Experte: Ehrhardt Heinold

Moderatorin aus dem Hauptamt: Sarah Harnecker